• In diesen Wochen haben wir verkürzte Öffnungszeiten.
  • Bestellen Sie doch bitte auch online.

Schimmel, Schimmel, immer wieder...

... und doch ein Ende!

Wie gehe ich mit Schimmelbefall um?

  • Alle Jahre wieder beschäftigt uns im Winterhalbjahr die Schimmelproblematik besonders. Vor einiger Zeit fiel mir zu diesem Thema ein sehr guter Beitrag in mehreren Tageszeitungen in die Hände. Ich finde diesen Text sehr konkret und richtig. Deshalb hier ein Link zur Sächsischen Zeitung.

  • Noch mal zur Erinnerung: Schimmel wird oft fälschlicher Weise auch mit Essig oder Zitronensäure abgewischt. Da wir mit Kalk und Kalkfarben dem Schimmel die Lebensgrundlagen entziehen wollen, sollten im Vorfeld keine Säuren in die Wand kommen. Tupfen Sie mit Watte und Alkohol die Flecken ab und entsorgen Sie die Watte an Ort und Stelle in einer Mülltüte. Die Schimmelsporen sollten nicht aufgewirbelt und im Raum verteilt werden. Anschließend arbeiten Sie mit Sumpfkalkfarbe oder Schimmelsanierputz weiter.

  • Wer in komplizierten Mietverhältnissen lebt, Schimmelbefall nicht durch kluge Sanierung bekämpfen darf, dem empfehlen wir eine völlig ungiftige Behandlung mit unserem fungi-end. Die Bakterienkultur ist selbst in Speisekammern kein Problem. Wichtige Hinweise lesen Sie auf dem dazu gehörigen Merkblatt.

... und doch ein Ende! Wie gehe ich mit Schimmelbefall um? Alle Jahre wieder beschäftigt uns im Winterhalbjahr die Schimmelproblematik besonders. Vor einiger Zeit fiel mir zu diesem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schimmel, Schimmel, immer wieder...

... und doch ein Ende!

Wie gehe ich mit Schimmelbefall um?

  • Alle Jahre wieder beschäftigt uns im Winterhalbjahr die Schimmelproblematik besonders. Vor einiger Zeit fiel mir zu diesem Thema ein sehr guter Beitrag in mehreren Tageszeitungen in die Hände. Ich finde diesen Text sehr konkret und richtig. Deshalb hier ein Link zur Sächsischen Zeitung.

  • Noch mal zur Erinnerung: Schimmel wird oft fälschlicher Weise auch mit Essig oder Zitronensäure abgewischt. Da wir mit Kalk und Kalkfarben dem Schimmel die Lebensgrundlagen entziehen wollen, sollten im Vorfeld keine Säuren in die Wand kommen. Tupfen Sie mit Watte und Alkohol die Flecken ab und entsorgen Sie die Watte an Ort und Stelle in einer Mülltüte. Die Schimmelsporen sollten nicht aufgewirbelt und im Raum verteilt werden. Anschließend arbeiten Sie mit Sumpfkalkfarbe oder Schimmelsanierputz weiter.

  • Wer in komplizierten Mietverhältnissen lebt, Schimmelbefall nicht durch kluge Sanierung bekämpfen darf, dem empfehlen wir eine völlig ungiftige Behandlung mit unserem fungi-end. Die Bakterienkultur ist selbst in Speisekammern kein Problem. Wichtige Hinweise lesen Sie auf dem dazu gehörigen Merkblatt.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!